Ob es stürmt, regnet oder schneit, das Jahr frisch beginnt oder sich dem Ende neigt … Bananenbrot passt meiner Meinung nach in nahezu jeden Tag.

Daher gibts das bei mir ziemlich oft.

Also so richtig oft.

Allein in diesem kurzen Jahr hab ich bereits zwei gebacken … ja … eines pro Woche könnte in der Tat hinkommen.

Ich hätte mal zählen sollen, wie viele Bananenbrote ich im letzten Jahr gebacken habe … vielleicht sogar mehr als über 50?

Uiuiuiuiui …

Jedenfalls wurden es viel, viel, viel, viel mehr als ich jemals zu träumen gewagt habe.

Das hat drei Gründe:

1. Mein Lieblings-Bananenbrot ist superschnell gebacken.

2. Es schmeckt vorzüglich.

3. Meine Freunde bitten mich immer mal wieder, doch nochmal so ein Bananenbrot mitzubringen … und schon wären wir wieder bei Punkt 1.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

 

Und jetzt die schlechten Nachrichten:

1. Es ist nicht glutenfrei, ich backe es mit Dinkel-Mehl.

2. Das Rezept ist nicht von mir, sondern eine Abwandlung von der fantischen Sarah Britton und ihrem erfolgreichen Rezept auf MyNewRoots – der Ruhm gehört ihr!

3. Es enthält in meiner Lieblingsversion Schokolade. Öhm, Moment, das ist doch eine gute Nachricht …?!

Meine Version ist vegan und wie immer empfehle ich, alle Zutaten in Bio-Qualität zu wählen.

Wie auch immer: Hier kommt das Rezept (Danke, Sarah!):

 

VEGANES BANANENBROT FÜR (FAST) JEDEN TAG

 

Zutaten:

125 ml Pflanzenmilch (ich nehme ungesüßte Mandelmilch, es geht aber auch Soja-, Hafermilch)
6 EL Kokosnussöl, geschmolzen
6 EL Reissirup (oder Ahornsirup)
1 TL Bourbon Vanille
5 reife, mittelgroße Bananen
250g Dinkelmehl (ich nutze meist jeweils Vollkorn-Dinkel und normales Dinkelmehl gemischt)
1 TL Natron
1 TL Backpulver
½ TL Meersalz
Eine Tafel (100g) 85%ige (oder 92%ige) dunkle Schokolade

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

2. Eine reguläre Kastenform mit Backpapier ausschlagen (ODER stattdessen sehr gut einfetten und mit Mehl bestäuben)

3. Milch, Öl, Reissirup, Vanille und Bananen circa 1 Minute in einem Mixer zu einer glatten Masse verrühren.

4. Die trockenen Zutaten in einer Schale vermischen. Die Bananen-Mixtur darüber gießen und mit möglichst wenig Rührbewegungen vermengen.

5. Die klein gebrochene Schokolade vorsichtig unterrühren.

6. In die Kastenform schütten und oben glatt streichen. So lange backen, bis der Zahnstocher-Test in der Mitte des Bananebrotes zeigt, dass kein Teig mehr daran hängen bleibt.

Die Zeit kann von Ofen zu Ofen stark variieren. In meinem Ofen ist das Brot nach circa 30 Minuten fertig. Wenn du es länger als 30 Minuten backst, würde ich es oben abdecken, damit es nicht zu braun wird.

Guten Appetit!