Ich habe schon immer gern und viel gekocht, allerdings nur sehr selten nach Rezept. Kochbücher hatte ich reichlich, ich hab sie allerdings wenig genutzt und vor allem besaß ich kaum ein Kochbuch mit veganen und glutenfreien Rezepten.

Das hat sich geändert, während ich in meiner Ausbildung am Institute of Integrative Nutrition meine Ernährung nochmals maßgeblich verändert und auf viele Resourcen aus dem englischsprachigen Raum zurückgegriffen habe. Die können ganz schön was, die Kolleginnen in den USA und in Australien!

Allerdings fanden einige meiner Kunden englische Rezepte gar nicht so toll: Da muss man schon einkaufen, dann kochen, und damit das auch reibungslos funktioniert, muss man vorher noch englische Vokabeln lernen.

Nun hat mich der Kochbuch-Gott erhört

Endlich gibt es eine kleine Auswahl wunderbarer, inspirierender und lesenwerter Kochbücher auch auf Deutsch.

Ich hab für dich probegelesen und probegekocht und für dich die vier besten Kochbücher heraus gepickt, die sind einfach so gut, die kann ich dir nicht vorenthalten.

Hier empfehle ich dir heute meine Lieblingskochbücher mit Rezepten, die dir das Wasser im Munde zusammen laufen lassen. Und das Beste ist: Die Rezepte sind alle auch noch gesund und leicht zuzubereiten.

Frohes Stöbern!

A MODERN WAY TO EAT – ÜBER 200 VEGANE UND VEGETARISCHE GERICHTE FÜR JEDEN TAG

Ein zauberhaftes Buch und ein Traum für alle, die sich gern vegetarisch und vegan ernähren. Oder alle, die behaupten, die fleischlose Küche sei langweilig – Anna Jones wird euch eines Besseren belehren.

Hier werden viele Klassiker neu interpretiert und in schmackhafte, gesunde Form gebracht. Eines meiner Favoriten: Die Anna-Jones Variante von Gado-Gado, meinem indonesischen Leibgericht (Seite 177).

DELICIOUSLY ELLA – GENIAL GESUNDES ESSEN FÜR EIN GLÜCKLICHES LEBEN

Die sympatische Food-Bloggerin aus Großbritannien erobert nun auch die Herzen ihrer deutschen Fans.

Dies ist ein super Kochbuch für Einsteiger, die von sich behaupten, dass sie nicht kochen können.

Ella zeigt, wie leicht und schmackhaft es ist, sich für eine pflanzenbasierte und glutenfreie Ernährung zu entscheiden. Ihre eigene Geschichte zeigt, wie sehr ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden davon profitiert.

GOOD-BYE ZUCKER

Die Australierin Sarah Wilson leidet unter der Auto-Immunkrankheit Hashimoto’s. Eine Ernährung ohne Zucker ermöglicht es ihr, die Symptome der Krankheit in Schach zu halten. Ihre Mission ist es, die vielen Zucker-abhängigen Menschen zu einer sehr viel ausgewogeneren und gesünderen Lebensweise zu inspirieren.

Auch wenn mir persönlich das 8-Wochen-Programm nicht konsequent genug ist: Als Einsteiger-Buch und für zuckerfreie Inspiration ist es wunderbar.

MY NEW ROOTS

Das Beste zum Schluss: Es vergeht in meiner Küche kaum Tag, an dem nicht etwas von Sarah Britton auf den Tisch kommt.

Ich bin hin und weg von der Kreativität dieser skandinavischen Dame. Sie schafft einfache, innovative, köstliche und gesunde Gerichte, die wahnsinnig gut schmecken und sehr viel aufwändiger wirken, als sie tatsächlich sind.

Mein absolutes Lieblingskochbuch, unbedingt zu empfehlen! Hier findest du noch einmal alle auf einen Blick.

Welches Kochbuch ist dein Liebstes?