Es gibt bestimmt Vieles, was du dir wünschst: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Sinn, mehr Liebe.

Dabei hast du schon ganz fleißig Wunschzettel ans Universum geschrieben, ein traumhaftes Vision Board gebastelt und trotzdem ist das, was du dir wünschst, noch nicht in deinem Leben gelandet.

Du denkst, du hast schon alles probiert und bekommst einfach nicht, was du dir wünschst.

Du wirst ungeduldig, frustriert und fühlst dich ungerecht behandelt: Wo bleibt deine Belohnung und die Erfüllung deiner Träume?!

Erstmal ist es ja auch wichtig zu wissen:

Was genau gibt es noch nicht in deinem Leben, was du dir wünschst?

Das musst du nicht einmal wissen, bevor wir loslegen.

Heute gibt’s von mir vier Ansätze, warum du noch nicht lebst, was du dir wünschst – und wie du das ändern kannst. Let’s go!

So bekommst du, was du dir wünschst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Problem #1: Du erkennst nicht, wo genau du stehst.

Du erkennst nicht, und was du wirklich ändern willst. Vielleicht erkennst du den Weg nicht an, den du bereits zurück gelegt hast. Deine Ziele sind schwammig, wie “Ich will glücklich sein” oder “Ich will finanziell frei sein” oder “ich will erfolgreich sein.”

Was heißt das denn genau? Welche Person willst du sein? Wie willst du dich in deinen Beziehungen verhalten? Wie willst du dich in deiner Arbeit fühlen? Diese konkreten Antworten braucht es, damit du eine klare Richtung hast und du bekommst, was du dir wünschst.

Problem #2: Du akzeptierst deine derzeitige Situation nicht.

Du willst so sehr deine Wünsche erfüllt wissen, dass du übersiehst, was du schon alles hast und immer wieder in den Mangel rutschst.

Das klappt nicht: Mangel erzeugt einfach nur mehr Mangel. Das blockiert dich. So lange du nicht akzeptierst, dass all deine bisherigen Entscheidungen zu dem Punkt geführt haben. an dem du jetzt steht und damit Frieden schließt, kommst du nicht voran. Sobald du akzeptierst, dass alles okay so ist, wie es ist, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du bekommst, was du dir wünschst.

„Akzeptiere – dann handle. Was auch immer der gegenwärtige Moment enthält: Nimm es an, als ob du es gewählt hättest. Das wird dein ganzes Leben auf wundersame Weise verändern.“Eckhart Tolle

Problem #3: Du übernimmst keine Verantwortung.

Du übernimmst keine Verantwortung für das, was in deinem Leben ist. Alles Gute, alles Herausfordernde. Du drückst dich vor den Aufgaben, vor Konflikten, vor mutigen Schritten. Du wünschst dir einfach nur, dass es anders ist.

Du steckst in einer Anspruchshaltung fest: Du wünschst dir, dass jemand anders die Probleme für dich löst oder dein Wunsch sofort vom Himmel fällt, ohne, dass du in deinem Leben aufräumen musst. Komm raus aus der Opferrolle! Es sind nicht deine Eltern, die Umstände oder das Wetter oder die Gene, die Schuld sind. Übernimm die volle Verantwortung und du bekommst, was du dir wünschst.

Problem #4: Du kommst nicht ins Tun.

Du glaubst zwar, dass du schon alles getan hast, um deine Wünsche auch zu verdienen.

Wahrscheinlich ist es so, dass du ein, zwei große und wichtige Schritte noch nicht gegangen bist, weil sie dir zu viel Respekt einflössen oder Angst machen. Stimmt das? 🙂

Oder machst einfach nicht, was du dir vorgenommen hast. Du bist dir selbst gegenüber nicht verbindlich, weil ein Teil von dir Sorge vor den Konsequenzen hat.

Du willst deinen Umsatz verdoppeln, glaubst aber, dass du dafür viel mehr arbeiten musst und bist jetzt schon total erschöpft? Dann wirst du dich unbewusst blockieren, dass die Kunden ausbleiben. Du hast ja keine Zeit und keine Kraft für diese Kunden! Dann geht es darum, WENIGER zu arbeiten, MEHR für dich zu sorgen und die WESENTLICHEN Aufgaben, die dir Angst machen, umzusetzen.

Mit diesen vier Schritten schaffst du es, dass du bekommst, was du dir wünschst: Du gestaltest dir ein Leben nach deinen eigenen Regeln.

#1 ERKENNE,

wo genau du stehst und wohin DU wirklich willst.

#2 AKZEPTIERE,

wie dein Leben gerade aussieht und all das, was du dir wünschst.

#3 VERANTWORTE,

wie deine Vergangenheit aussah, wo du jetzt stehst und schaffe Frieden mit allem, was ist.

#4 SETZE UM,

was dich wirklich voran bringt.

 

Was ist der Unterschied zwischen Expert*innen, die ständig an sich zweifeln und denen, die wirklich erreichen, was sie wollen?

Es ist ihr Mindset. In der Money Flow Academy lernst du, wie du dir ein kraftvolles Money Mindset aufbaust, mehr Geld in dein Leben ziehst und deine Finanzen in den Griff bekommst.

Wir starten bald. Bist du dabei? Setz dich hier unverbindlich auf die Warteliste und sichere dir deinen Wartelisten-Bonus.