Was ist das Dreckige Dutzend?

Das Dreckige Dutzend sind die 12 Gemüse und Früchte, die in der Regel eine besonders hohe Schadstoffbelastung tragen und deshalb möglichst nur in Bio-Qualität konsumiert werden sollten:

  1. Paprika

  2. Weintrauben

  3. Grünkohl

  4. Stangensellerie

  5. Weinblätter

  6. Kirschen

  7. Birnen

  8. Kopfsalat

  9. Gurken

  10. Erdbeeren

  11. Äpfel

  12. Spinat

Diese aktuelle Studie hat zudem erstmalig belegt, dass Bio-Lebensmittel tatsächlich gesünder sind (Quelle: Wiwo Green).

Okay, dass hast du wahrscheinlich eh schon geahnt, aber jetzt hast du es schwarz auf weiß belegt.

Hilfreiche Informationen zu Pesitziden in Obst und Gemüse findest du auch in dieser kostenlosen Broschüre „Essen ohne Pestizide“ von Greepeace.

Wir alle essen zumindest hin und wieder konventionell angebaute Lebensmittel, sind täglich Umweltgiften und Schadstoffen aus Putz- und Waschmitteln ausgesetzt.

Aber wir können auch etwas dagegen tun – zum Beispiel mit Detox-Programmen, täglichem Öl ziehen und Zitronenwasser am Morgen.

Generell macht es gesundheitlich, ökologisch und moralisch-ethetisch natürlich am meisten Sinn, Obst- und Gemüse in Bioqualität zu unterstützen und zu essen.

Wenn du es dir allerdings nicht immer leisten kannst, weißt du jetzt, welche zwölf Obst- und Gemüsesorten du idealerweise immer bio kaufst und isst, damit du so wenig Gifte wie möglich zu dir nimmst.