Kennst du deinen wahren Grund für deine Aufschieberitis? Wenn du wie so viele andere Menschen darunter leidest, dass du nicht das schaffst, was du dir vornimmst, bist du hier heute goldrichtig.

In diesem Artikel und im Video erfährst du den wahren Grund für deine Aufschieberitis. Lass uns erstmal diagnostizieren, unter welcher Aufschieberitis du leidest.

Meiner Erfahrung nach gibt es zwei unterschiedliche Arten von Prokrastination:

Variante #1: Du fängst nie an

Du nimmst dir was vor, aber fängst nie an. Du schiebst es immer weiter vor dir her und je länger du es heraus schiebst, umso schwieriger wird es, dann doch noch zu beginnen.

Variante #2: Du hörst einfach auf

Du bist inspiriert und legst begeistert los. Jippie, du wirst die Welt verändern! Doch dann: Irgendwo hakt’s. Widerstände regen sich. Es wird schwer, anstrengend, fühlt sich nicht mehr gut an. Mitten in dem Prozess, über dich hinauszuwachsen und wichtige Projekte voranzutreiben, hörst du auf.

Warum ist das so?

Es ist ja nicht so, als würdest du dein Leben nicht organisiert bekommen. Aber wenn es darum geht, innovative Wege zu gehen, dein Business wirklich voranzutreiben und Herzensprojekte umzusetzen, leidest du an Aufschieberitis.

Der wahre Grund für deine Aufschieberitis

Heute erfährst du den wahren Grund für deine Aufschieberitis: Warum du es nicht schaffst, das umzusetzen, was du dir vornimmst.

Was hast du dir für dieses Jahr vorgenommen, was du nicht gemacht hast oder noch nicht beendet hast? Nimm dir am besten ein Projekt oder einen Lebensbereich vor, den du noch am Neujahrstag ganz sicher verändern wolltest.

Wolltest du aufhören zu rauchen? Einen Business Plan schreiben? Deine Selbständigkeit auf eine stabilere Basis stellen? Deine Finanzen neu organisieren? Deine Glaubenssätze bearbeiten? Mehr Sport machen? Deiner Beziehung neuen Schwung verleihen?

So, und warum hast du es noch nicht gemacht? Ich hab hier ein paar Ideen:

Dir fehlt Klarheit

Eines der Probleme ist fehlende Klarheit. Vor allem, wenn du keinen Anfang und kein Start-Momentum findest. Du hast keine KLARHEIT darüber, was du kannst, was du willst oder wie du es schaffst, dorthin zu kommen. Also bleibst du noch vor der Startlinie stecken. Zu mehr Klarheit kommst du, indem du dich mit dir selbst intensiver auseinandersetzt.

Worin bist du richtig gut? Da helfen dir diese Tests, um mehr Klarheit zu gewinnen. Was in deinem Leben läuft gut? Was willst du verändern? Was steht dir dabei im Weg? All das findest du in meinem Selbstcoaching-Kurs oder im 1:1-Coaching heraus. Alternativ bietet dir jeder Buchladen und jede Bibliothek einen riesigen Fundus an Selbsthilfe-Büchern, die dir mehr Klarheit bringen.

Dein Warum ist unklar

Der wahre Grund für deine Aufschieberitis ist: Du kennst dein WARUM nicht. Oder du hast es vergessen. Auf jeden Fall ist dir nicht klar, warum du diese herausfordernden Tätigkeiten erledigen solltest, statt es dir bequem zu machen.

Warum solltest du etwas tun, dessen höherer Sinn dir unklar ist?

Das macht einfach keinen Sinn. Da würde auch ich lieber fernsehen, durch Instagram scrollen oder E-Mails beantworten.

Also: Setz dich gleich heute in Bewegung und krame in deinem Gehirn nach Antworten:

Aus welchem Grund hast du ursprünglich dein Business gestartet? Mit welchen Menschen wolltest du arbeiten, was wolltest du mit deinen Produkten und Dienstleistungen erreichen?

Wovon bist du überzeugt, was du kannst und was die Welt braucht?

Welche Motivation oder sogar Mission bringst du mit, die größer ist als du selbst? Das ist dein Warum. Wenn es dir schwer fällt, dein Warum für dich selbst zu definieren, lies die Bücher von Simon Sinek, die ich weiter unten verlinke. Die helfen dir bestimmt auf die Sprünge.

„People don’t buy what you do,
they buy why you do it.“Simon Sinek

Unser Gehirn ist nicht so geschaffen, dass es gegen Widerstände ankämpft. Es ist dazu da, dass wir uns sicher fühlen. Wenn wir uns Dinge vornehmen, die schwer, ungewiss, beängstigend sinkt, gibt unser Gehirn kein grünes Licht.

So ist das halt.

Doch das sollte dich nicht aufhalten.

Mach es trotzdem!

Statt dich aufhalten zu lassen, sei mutig und stell gute Fragen. Eine sehr gute Frage ist beispielsweise: Was ist die EINE Sache, die alles leichter machen würde?

Du kannst dich immer entscheiden.
Du kannst dich immer entscheiden, ob du dich leben lässt oder aktiv lebst.
Du kannst immer entscheiden, was für ein Mensch du sein willst.
Du kannst immer entscheiden, wie du leben willst.
Du kannst in jeder Sekunde entscheiden, wie du deine Zukunft gestalten willst.

Sei glasklar darüber, was du kannst und willst. Definiere und deklariere dein Warum. Das ist der wahre Grund für deine Aufschieberitis!

Sei jeden Tag ein kleines bisschen mutiger. Leg los! Schaffe Momentum und komm jeden Tag einen kleinen Schritt voran. Mehr braucht es nicht.

BRAIN FOOD: BUCHTIPPS GEGEN DEINE AUFSCHIEBERITIS **

Frag immer erst warum von Simon Sinek

 

Finde dein Warum von Simon Sinek

 

The One Thing von Gary Keller

Schluss mit dem ewigen Aufschieben von H.-W. Rückert

HOL DIR DEIN WÖCHENTLICHES MINDSET UPGRADE

Jeden Montag um 9 Uhr starten wir die Woche mit meiner Webinar-Reihe Mindful Mindset Monday. Sei du auch kostenlos dabei und lass dich von den Coaching-Impulsen inspirieren und der positiven Energie in der Gruppe mitreißen. Ich freu mich, wenn du dabei bist!

Mindful Mindset Monday Banner
Melde dich hier gratis für meine Webinar-Reihe Mindful Mindset Monday an und lass dich von der positiven Energie in Schwung bringen. Bis Montag!

 

Affiliate Links
Alle mit einem ** gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Das sind meine persönlichen Empfehlungen zu Produkten oder Serviceleistungen. Wenn du über diese Links einen Artikel kaufst oder ein Angebot annimmst, erhalte ich im Gegenzug eine kleine Provision. Für dich entstehen keine weiteren Kosten. Mit deinem Kauf unterstützt du dafür meine Gratis-Angebote wie meinen Blog und das wöchentliche Webinar Mindful Mindset Monday. Dafür danke ich dir!